TSV Eching e.V. - Junioren  
Startseite arrow Mannschaften arrow U-11(2) arrow Saison
Dienstag, 19. Februar 2019
 
 

koeniger.jpg

Saison
U10 verpasst nur knapp den Einzug in die Finalrunde bei der Dachauer Hallenmeisterschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Stephan Gröger   
Montag, 28. Januar 2019
Achtbar schlugen sich die Zebras der E2 bei der Dachauer Hallenmeisterschaft in der U10-Konkurrenz des Jahrgangs 2009. Wie auf der Homepage des Veranstalters nachzulesen ist, handelt es sich bei diesem Turnier um Süddeutschlands größtes privates Fußball-Hallenturnier, bei dem insgesamt mehr als 320 Mannschaften in den Altersklassen U7 bis U19 antreten. Die U10-Konkurrenz, an der namhafte Mannschaften wie der TSV Milbertshofen, der TSV Ludwigsfeld, der TSV Dachau 65 und der SV Italia München teilnahmen, wurde in einer Vorrunde mit 29 Mannschaften in 8 Gruppen ausgetragen, von denen sich 16 Mannschaften für die Zwischenrunde qualifizieren konnten. In dieser wurden dann in zweimal zwei Gruppen letztendlich vier Mannschaften ermittelt, die in einer eigenen Finalrunde mit Halbfinale und Finale gegeneinander antreten durften.

Unsere U10 bekam es in der am 12.01.2019 in Günding ausgetragenen Vorrunde in ihrer Gruppe mit dem SV Günding, dem SV Petershausen und dem TSV Dachau 65 zu tun. Die letztgenannte Mannschaft wurde im Vorfeld als eindeutig stärkster Vorrundengegner ausgemacht, gegen den die Zebras gleich in ihrer ersten Partie antreten mussten. Obwohl die Dachauer von der individuellen Spielanlage her eigentlich eher überlegen waren, schafften es die Echinger Jungs, die Dachauer durch konsequentes Pressing so unter Druck zu setzen, dass diese nur selten ein konstruktives Spiel nach vorne aufbauen konnten. So wurde die Partie zu einem heißen Kampf, den die Echinger am Ende glücklich mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Gegen den SV Günding und den SV Petershausen konnte dann mit einem 3:0 und einem 5:0 der Gruppensieg festgemacht werden. Aufgrund des besonderen Turniermodus waren die Zebras damit automatisch für die Zwischenrunde qualifiziert. Im trotzdem noch ausgetragenen Finale gegen den Gruppenersten SV Lohhof der parallel ausgespielten Gruppe ging es nur noch um die Gruppenzuweisung für die Zwischenrunde. Dieses Spiel konnten die Echinger sehr souverän mit 5:1 für sich entscheiden.

In der am 26.01.2019 in Weichs durchgeführten Zwischenrunde mussten es die Zebras dann in ihrer Gruppe mit dem TSV Milbertshofen, dem ASV Dachau und dem Post SV München aufnehmen. Angestrebtes Ziel war mindestens ein zweiter Gruppenplatz, um sich für das Entscheidungsspiel um die Finalrunde qualifizieren zu können. Mit einem 4:2-Erfolg gegen den ASV Dachau wurde auch gleich erfolgreich und vielversprechend gestartet. Im anschließenden Spiel gegen den TSV Milbertshofen konnte die bisherige Siegesserie in diesem Turnier jedoch leider nicht mehr fortgesetzt werden und man musste sich 1:2 geschlagen geben. Da die Zebras aber im letzten Gruppenspiel ein 3:3 gegen den Post SV München erreichen konnten und der TSV Milbertshofen seinerseits ungeschlagen durch die Gruppenspiele kam, konnten sich unsere Jungs dennoch über den angestrebten zweiten Gruppenplatz freuen.

Im Entscheidungsspiel um den Einzug in die Finalrunde wartete der SV Italia München, der ohne Punktverlust und ohne Gegentor in der Zwischenrunde Gruppenerster seiner Gruppe geworden war und der in der vorausgegangenen Vorrunde auch nur ein einziges Gegentor hatte hinnehmen müssen. Nach etwas Pech gleich am Anfang und einigen unglücklichen Situationen im weiteren Spielverlauf mussten sich die Zebras letztendlich leider geschlagen geben, obwohl sie mit großem Einsatz nach einem 1:4-Rückstand noch auf 3:4 verkürzen konnten. Am Ende ging ihnen aber einfach die Zeit aus, auch weil es die Italia-Spieler sehr gut verstanden, durch geschicktes Ballhalten und Rückpässe ein ums andere Mal wertvolle Sekunden von der Uhr zu nehmen. Damit wurde zwar die Finalrunde verpasst, die Echinger Jungs hatten sich aber in diesem Spiel wie schon im ganzen bisherigen Turnierverlauf hervorragend geschlagen und konnten daher trotzdem hocherhobenen Hauptes nach Hause fahren.
 
Erfolgreiches Hallenturnier der U7 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Stephan Gröger   
Freitag, 25. Januar 2019

Im Rahmen der Echinger Jugend-Hallenturnier-Serie durften die Bambinis der U7 des Jahrgangs 2012 dieses Jahr zum ersten Mal als Gastgeber zum Turnier am 13. Januar 2019 einladen. Aufgrund der großen Anzahl von Nachwuchszebras konnten zwei Echinger Mannschaften gestellt werden, die sich in der Dreifachturnhalle mit der SpVgg Feldmoching, dem SV Vötting, der SG Team Isar Moos und dem FC Moosburg maßen, wobei jeder gegen jeden spielte. Da die Feldmochinger krankheitsbedingt unterbesetzt anreisen mussten, erklärten sich sogar noch drei Echinger Jungs dazu bereit, bei den Gästen auszuhelfen, sodass durch diese tolle und sehr faire Geste ein ausgeglichener Spielbetrieb möglich war. Für eine üppige Verpflegung sorgten die Echinger Eltern, so dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.

Eine de2019_01_13_u7-1.jpgr Echinger Mannschaften durfte in neuen Trikots antreten, die Ihnen von der Schober GmbH&Co KG Hausverwaltung gestiftet wurden. Unter den Augen von Geschäftsführerin Frau Petra Hansel konnten die Jungzebras die neue Teambekleidung auch gleich mit einem tollen zweiten Platz hinter dem FC Moosburg gebührend einweihen. Die andere Echinger Mannschaft schlug sich bei ihrer Heimturnierpremiere ebenfalls wacker, auch wenn man sich in den Spielen leider geschlagen geben musste und am Ende den sechsten Platz belegte.

In der tollen Kulisse unter den Augen der zahlreich anwesenden Zuschauer und der Trainer konnte manch ein Spieler bei seinem ersten Turniereinsatz überhaupt erste Erfahrungen sammeln, während andere Kicker trotz ihres sehr jungen Alters schon fast wie alte Hasen wirkten. Insgesamt stand auf jeden Fall der Spaß am gemeinsamen Fußballspiel im Vordergrund, so dass die Ergebnisse eigentlich zweitrangig waren und am Ende jeder Nachwuchskicker stolz einen Pokal in Empfang nehmen durfte.

 

 
U15-Hallenkreismeisterschaften: Eine Runde weiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Maxl Beer   
Montag, 7. Januar 2019
Eine Runde weiter! Die U15 des TSV Eching belegte am 6.1. in Nandlstadt den 2. Platz der Hallenkreismeisterschaft im Landkreis Freising und darf damit im Kreis Donau/Isar-Entscheid antreten. Nach der Gruppenphase (0:0 gegen Hallbergmoos, 4:0 gegen Neufahrn, 0:1 gegen Kirchdorf, 2:0 gegen Eichenfeld) belegte man den zweiten Rang und musste im Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten BC Attaching antreten. Mit der besten Leistung im Turnier gewannen die Jungs hochverdient mit 3:0, was den Einzug in die nächste Runde sicherstellte. Im Finale stand man dann nochmal dem SC Kirchdorf gegenüber. Ein intensives Spiel endete nach 10 Minuten zunächst 0:0, der SC konnte das anschließende 6-Meter-Schießen dann für sich entscheiden. Weiter geht es dann am 20.1. in Zolling.
 
Nächstes Turnier PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von WU   
Montag, 7. Januar 2019
hm_eching_190112.jpg
 
D1 qualifiziert sich für die Hallenkreismeisterschaft Donau/Isar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von WU   
Montag, 7. Januar 2019
hkm_gruppe_190105.jpg
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 40