TSV Eching e.V.  
Startseite
Montag, 10. August 2020
 
 
Kiesunion


Techniker Krankenkasse
Erste Schritte zurück zur Normalität beim TSV Eching
Geschrieben von Gerhard Beer und Peter Hanrieder   
Dienstag, 9. Juni 2020

Start in den eingeschränkten Trainingsbetrieb ab 15.06.2020
Die Vorstandschaft informierte die Mitglieder des TSV Eching Mitte Mai, dass der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ab dem 11.05.2020 ein eingeschränktes Trainingsprogramm gemäß vorgegebenen Maßnahmen erlaubt hat. Dafür wurde aber zwingend vorausgesetzt, dass sich Mitglieder melden, die sich als Corona- bzw. Hygienebeauftragte zur Verfügung stellen und dem Vorstand ein schlüssiges und durchführbares Konzept vorstellen.

Mit Jan Strehlow, Anna-Lena Beer und Thomas Summerauer meldeten sich drei verantwortungsbewusste Mitglieder, die dem Vorstand innerhalb einer Woche ein umfassendes Konzept gemäß aller Auflagen des BFV vorgelegt haben. Der Vorstand um Rudolf Hauke hat nach einigen Modifikationen die Freigabe für die Durchführung der “Lockdown-Einheiten” erteilt. Allen Trainern wurde nun das Konzept vorgestellt, bevor es kommenden Montag, den 15. Juni wieder los gehen kann. Die ersten Einheiten werden die Mannschaften der Damen 1 und Herren 2, sowie die D1-Jugend absolvieren. In den nächsten Wochen steigen dann  weitere TSV-Mannschaften in das Trainingsgeschehen ein.

 

BFV sagt die Saison 2020/21 bei den Herren und Damen ab
Die vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) infolge der Corona-bedingten Unterbrechung der laufenden Saison 2019/20 eingesetzte Arbeitsgruppe hat ein erstes Etappenziel erreicht und ist dabei einstimmig zu der Entscheidung gelangt, dass die Saison 2020/21 bei den Herren und Frauen aufgrund zeitlicher Gründe und fehlender Spieltermine nicht stattfinden kann. Der geregelte Spielbetrieb für den TSV Eching kann aufgrund der aktuellen Zwangspause voraussichtlich erst ab September 2020 wieder aufgenommen werden und das Spieljahr 2019/2020 wird bis zum 30.06.2021 verlängert.

 

Abbruch der laufenden Saison bei den TSV-Juniorenmannschaften
Der Vorstand des Bayrischen Fußballverbandes (BFV) hat beschlossen, die laufende und aktuell ausgesetzte Saison 2019/2020 im Juniorenbereich im Gegensatz zu den Damen- bzw. Herrenmannschaften abzubrechen. Damit werden die bis Anfang März 2020 erzielten Ergebnisse und die daraus gebildeten Tabellen auch die Endergebnisse der Saison darstellen. Für die Echinger „Zebrakicker“ ergibt sich dadurch der Klassenerhalt für alle aufstiegsberechtigten Mannschaften von der D-Jugend bis hinauf zur A-Jugend.

Die Saison im Juniorinnenbereich wird hingegen fortgesetzt. Das heißt für unsere D-Juniorinnen geht es ab September 2020 mit der laufenden Saison 2019/2020 weiter. 

Für den männlichen Jugendbereich beim TSV Eching startet ab sofort die Planung für die neue Saison 2020/2021. Nach derzeitigem Stand wird die neue Runde im September 2020 beginnen, und der TSV wird wieder in allen Altersklassen mit rund 200 Kindern und Jugendlichen im Spielbetrieb am Start sein. 

Auch die bisherigen Altersklassen werden zumindest für die neue Saison unverändert bleiben:

A-Jugend: Jahrgang 2002/2003
B-Jugend: Jahrgang 2004/2005
C-Jugend: Jahrgang 2006/2007
D-Jugend: Jahrgang 2008/2009
E-Jugend: Jahrgang 2010/2011
F-Jugend: Jahrgang 2012 und jünger

Für die derzeit 18 am Spielbetreib teilnehmenden Jugendmannschaften des TSV Eching werden wieder ehrenamtliche, fußballbegeisterte Trainer, Co-Trainer und Betreuer gesucht. Meldet euch bei Interesse bei unserem Jugendleiter Florian Uffinger (Tel. 0172/8394953).

 

Trainer Dennis Magro verlässt vorzeitig den TSV Eching
Der mit Trainer Gery Lösch gleichgestellte Kollege Dennis Magro verlässt vorzeitig den TSV Eching und betreut ab sofort den Kreisligisten DJK Kolbermoor.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei Dennis Magro für das zwar kurzzeitige, aber überaus erfolgreiche Trainerengagement beim TSV Eching. Gery Lösch wird wieder als allein verantwortlicher Coach voraussichtlich ab Juli die Mannschaft auf den Re-Start und die Fortsetzung der Saison vorbereiten. Ziel ist es, bis zum Ende der Saison Tabellenführer der Bezirksliga zu bleiben.

 

 
Informationen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Dienstag, 19. Mai 2020

Infobrief an die Mitglieder vom 18.05.2020 

Liebe Mitglieder des TSV Eching e.V.,
liebe Sport- und Fußballfreunde,

während die Bundesliga am vergangenen Wochenende wieder gestartet ist, ist der Fußballamateursport weiterhin nicht erlaubt. Lediglich ein eingeschränkter Trainingsbetrieb ist unter erheblichen Auflagen möglich.

Inzwischen haben wir auch etwas Licht in das Dunkel der momentan gültigen Bayerischen Impfschutzmaßnahmenverordnung, weiterer Vorschriften und deren Auswirkungen auf uns, gebracht. Demnach bleiben die Plätze grundsätzlich weiter gesperrt, dürften aber für den eingeschränkten Trainingsbetrieb genutzt werden.

Für diesen eingeschränkten Trainingsbetrieb sind organisatorische Maßnahmen zu treffen, bevor überhaupt eine Kleingruppe unter Beachtung aller vorgeschriebenen Trainingsvorschriften auf den Platz darf. Dazu gehört die Bereitstellung eines Hygiene- oder Corona-Beauftragten, der als Koordinator für sämtliche Anliegen und Anfragen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes, aber auch zu dessen Überwachung, zur Verfügung steht. Weiter müssen alle Trainer, Betreuer und Spieler mit den Vorgaben vertraut gemacht werden, es müssen Anwesenheitslisten geführt werden, Checklisten aller Teilnehmer zur Abfrage von Symptomen ausgefüllt werden und Möglichkeiten zur Händedesinfektion geschaffen werden.

Eingeschränkter Trainingsbetrieb bedeutet: Nur Kleingruppen bis zu 5 einschließlich Trainer, ein Trainer für maximal 10 Spieler zuständig (damit bei Notwendigkeit Qurantäne-Maßnahmen für die immer gleiche Gruppe getroffen werden können), Belegung des Sportplatzes mit maximal 10 Spieler pro Spielhälfte um Abstände einhalten zu können, Übungsformen ohne Gegenspieler unter Einhaltung der Abstandsregeln, kontaktfreies Training (keine Zweikämpfe), Bälle werden nur mit dem Fuß bewegt, Einwürfe und Kopfbälle sind nicht erlaubt.

Für An- und Abreise gelten ebenfalls klare Regeln, die Kabinen und Duschen bleiben gesperrt.

Zu den Hygiene-Maßnahmen gehören Händedesinfektion vor und nach dem Training, keine körperlichen Begrüßungsrituale, Mitbringen gefüllter Getränkeflaschen von zu Hause, Spucken und Naseputzen auf dem Platz sind zu vermeiden, Abstand mindestens 1,5 bis 2 m, möglichst wenig Trainingsmaterialen und diese müssen desinfiziert und bereits auf dem Platz zur Verfügung gestellt werden. Trainingsleibchen nur, wenn die Spieler ihr eigenes Leibchen mitbringen usw.

Die Grundvoraussetzung jedoch, um sich überhaupt weiter mit dem Thema „eingeschränkter Trainingsbetrieb“ zu befassen ist, dass sich beim TSV jemand bereit erklärt als Hygiene- oder Corona-Beauftragter zu fungieren. Bitte meldet Euch, wenn Bereitschaft dazu vorhanden ist.

Wir wissen momentan nicht, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Es kann sein, dass wir in absehbarer Zeit in einen gewissen Regelbetrieb starten dürfen, es kann aber auch sein, dass wir bis ein Impfstoff gegen Covid 19 entwickelt ist mit Einschränkungen leben müssen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden. 

Mit sportlichen Grüßen,
Der Vorstand

 
Informationen zum Trainingsbetrieb
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Samstag, 9. Mai 2020

Liebe TSVler*innen, 

etwas überraschend kam gestern Abend aus dem Innenministerium und heute Morgen vom Bayerischen Fußballverband (BFV) die Information, dass ab kommenden Montag Mannschaftssport mit eingeschränktem Trainingsbetrieb wieder möglich ist. Seit diesem Zeitpunkt erreichen uns viele Fragen von Trainern sowie Spielerinnen und Spielern, wann es möglich ist auf unseren Plätzen zu trainieren.

Zunächst bleiben unsere Plätze weiter gesperrt. Eine Voraussetzung, den eingeschränkten Trainingsbetrieb aufzunehmen, ist, dass die zuständige Behörde dies gestattet, d. h. die Plätze freigibt. Wir sind in diesem Punkt mit der Gemeinde Eching im Austausch.

Die Auflagen für einen eingeschränkten Trainingsbetrieb sind sehr umfangreich. Wir müssen hier erst abstimmen, was beim TSV Eching dazu leistbar ist und wo Grenzen gesetzt sind. Außerdem ist es wichtig, noch offene Fragen der Verantwortung zu klären (Trainer, Verein, Vorstand – z.B. dürfen Jugendliche unter 18 ohne Einverständnis der Eltern an einem derartigen Trainingsbetrieb teilnehmen?). Wegen diesen Punkten sind wir an den BFV herangetreten.

Deshalb bitten wir um Geduld. Wir geben rechtzeitig Information, wenn die Plätze freigegeben werden, werden uns zu den Voraussetzungen und Einschränkungen eines Trainingsbetriebes nochmals äußern und mit unseren Trainern abstimmen.

TSV Eching e.V.
Der Vorstand

Weitere Informationen zu Vorschriften und Regeln eines eingeschränkten Trainingsbetriebes unter www.bfv.de .

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 296