TSV Eching e.V.  
Startseite
Dienstag, 23. April 2019
 
 
Kiesunion


Techniker Krankenkasse
Zwoate stürzt Tabelleführer Dietersheim
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Dienstag, 26. März 2019

TSV Eching II - SV Dietersheim 3:0 (0:0)

Eching schlug in einem hitzigen Derby Tabellenführer Dietersheim klar mit 3:0 - und alle drei Tore fielen direkt nach der Pause. " Wir haben viele junge Spieler eingesetzt, die haben das sehr gut gemacht", lobte Echings Trainer Marcus Heiss nach der Partie. "Nach der Halbzeit und dem schnellen Tor waren die Dietersheimer unorganisiert, das haben wir sehr effektiv ausgenutzt. Mit der Drei-Tore-Führung war das Derby entschieden."

Tore: 1:0/2:0 Daniel Mößner (47./52.), 3:0 Marcel Kropp (56.) 

Quelle: Freisinger Tagblatt 

 
Personell geschwächte Echinger holen gegen Pfaffenhofen ein 1:1
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Montag, 25. März 2019

Der TSV Eching hat zu Hause gegen den FSV Pfaffenhofen 1:1 (1:0) gespielt. Zebras-Trainer Gerhard Lösch bezeichnete das Remis letztlich als „leistungsgerecht“. 

Die Echinger kamen gegen den Tabellenfünften aus Pfaffenhofen gut in die Partie. Die Gäste – mit acht Siegen und nur einer Niederlage in ihren letzten elf Matches eine der heißesten Mannschaften der Bezirksliga Nord – hatten in der Anfangsphase einige Probleme mit dem Pressing der Zebras. Diese attackierten den Gegner immer wieder tief in dessen Hälfte. In der zwölften Minute waren sie damit erfolgreich: Ante Basic griff gut an und provozierte einen unkontrollierten Spielaufbau. Wenige Sekunden später erkämpfte sich Philipp Schuler den Ball und passte in die Mitte zum völlig freistehenden Basic, der aus kurzer Distanz zur Führung traf. „Das hat Ante stark gemacht – und das auf der für ihn ungewohnten Position als alleinige Sturmspitze“, freute sich TSV-Coach Gerhard Lösch.

Die Echinger waren dünn besetzt, Daniel Hahner und Florian Höltl standen nach längeren Verletzungspausen in der Startelf. In der Innenverteidigung gab Winterneuzugang Marvin Frehe nach zweijähriger Fußballpause sein Debüt im Zebras-Trikot. „Er hat es sehr gut gemacht“, lobte Lösch. Da die drei Sechser Tobias Gürtner, Daniel Hahner und Thomas Niggl ebenfalls stark agierten, hatte Patrick Oltmanns im Echinger Tor in der ersten Halbzeit nicht viel zu tun.

Doch nach der Pause fanden die Pfaffenhofener besser ins Spiel. Das überraschte Lösch nicht: „Bei uns waren einige Akteure nach längeren Verletzungen oder Pausen noch nicht bei 100 Prozent.“ Das Gegentor zum 1:1-Ausgleich durch einen 16-Meter-Freistoß von Fabian Wagner (59.) war nach Löschs Ansicht dennoch unnötig und unglücklich zugleich. „Der Ball springt einem Spieler von uns aus ganz kurzer Distanz an die Hand. Und der Freistoß landet dann wieder im Torwart-Eck – so, wie in der vergangenen Woche gegen Ismaning“, schilderte er. In der Schlussphase waren die Gäste dem Siegtreffer näher, es blieb aber beim 1:1 – einem Resultat, mit dem Lösch gut leben konnte: „Wir waren personell dünn besetzt und der Gegner keine Laufkundschaft. Das 1:1 war leistungsgerecht, daher bin ich zufrieden“, resümierte der TSV-Trainer. 

Autor: Moritz Stalter
Quelle: Freisinger Tagblatt 

 

 

 


 

 
Super Vorbereitung stimmt zum Auftakt positiv
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Donnerstag, 21. März 2019

Am Sonntag um 16 Uhr starten unsere Damen gegen die SF Steinsdorf in die Rückserie. Ein Sieg ist fest eingeplant, zumal das Team weiter ungeschlagen bleiben und den Abstand zu den Verfolgern ausbauen will.

Die Vorbereitung lief optimal. Alle vier Testspiele fanden statt: Gegen den Kreisklassisten SG Phönix Schleißheim/ESV Freimann gewann die Mannschaft von Jan Strehlow mit 2:1. Den Tabellenführer aus der Kreisliga München SV 1880 München schlugen die Damen mit 3:1. Ein 3:3-Achtungserfolg gelang gegen den Bezirksoberligisten SV Überacker. Ein volles Wochenende gabs am 23. und 24. Februar: Am Samstag trugen die Damen ihr Heimturnier in der Dreifachturnhalle mit 10 Mannschaften aus. Die 1. Mannschaft belegte dabei den 3. Platz und die U21 wurde Letzter. Am Tag darauf bestritt das Team ein Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten SV Untermenzing, das leider 4:0 für die Münchner ausging. Hier merkte man den Zebras die Doppelbelastung deutlich an. 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 13 - 16 von 197