TSV Eching e.V.  
Startseite
Mittwoch, 8. Juli 2020
 
 
Kiesunion


Techniker Krankenkasse
Informationen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Dienstag, 19. Mai 2020

Infobrief an die Mitglieder vom 18.05.2020 

Liebe Mitglieder des TSV Eching e.V.,
liebe Sport- und Fußballfreunde,

während die Bundesliga am vergangenen Wochenende wieder gestartet ist, ist der Fußballamateursport weiterhin nicht erlaubt. Lediglich ein eingeschränkter Trainingsbetrieb ist unter erheblichen Auflagen möglich.

Inzwischen haben wir auch etwas Licht in das Dunkel der momentan gültigen Bayerischen Impfschutzmaßnahmenverordnung, weiterer Vorschriften und deren Auswirkungen auf uns, gebracht. Demnach bleiben die Plätze grundsätzlich weiter gesperrt, dürften aber für den eingeschränkten Trainingsbetrieb genutzt werden.

Für diesen eingeschränkten Trainingsbetrieb sind organisatorische Maßnahmen zu treffen, bevor überhaupt eine Kleingruppe unter Beachtung aller vorgeschriebenen Trainingsvorschriften auf den Platz darf. Dazu gehört die Bereitstellung eines Hygiene- oder Corona-Beauftragten, der als Koordinator für sämtliche Anliegen und Anfragen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes, aber auch zu dessen Überwachung, zur Verfügung steht. Weiter müssen alle Trainer, Betreuer und Spieler mit den Vorgaben vertraut gemacht werden, es müssen Anwesenheitslisten geführt werden, Checklisten aller Teilnehmer zur Abfrage von Symptomen ausgefüllt werden und Möglichkeiten zur Händedesinfektion geschaffen werden.

Eingeschränkter Trainingsbetrieb bedeutet: Nur Kleingruppen bis zu 5 einschließlich Trainer, ein Trainer für maximal 10 Spieler zuständig (damit bei Notwendigkeit Qurantäne-Maßnahmen für die immer gleiche Gruppe getroffen werden können), Belegung des Sportplatzes mit maximal 10 Spieler pro Spielhälfte um Abstände einhalten zu können, Übungsformen ohne Gegenspieler unter Einhaltung der Abstandsregeln, kontaktfreies Training (keine Zweikämpfe), Bälle werden nur mit dem Fuß bewegt, Einwürfe und Kopfbälle sind nicht erlaubt.

Für An- und Abreise gelten ebenfalls klare Regeln, die Kabinen und Duschen bleiben gesperrt.

Zu den Hygiene-Maßnahmen gehören Händedesinfektion vor und nach dem Training, keine körperlichen Begrüßungsrituale, Mitbringen gefüllter Getränkeflaschen von zu Hause, Spucken und Naseputzen auf dem Platz sind zu vermeiden, Abstand mindestens 1,5 bis 2 m, möglichst wenig Trainingsmaterialen und diese müssen desinfiziert und bereits auf dem Platz zur Verfügung gestellt werden. Trainingsleibchen nur, wenn die Spieler ihr eigenes Leibchen mitbringen usw.

Die Grundvoraussetzung jedoch, um sich überhaupt weiter mit dem Thema „eingeschränkter Trainingsbetrieb“ zu befassen ist, dass sich beim TSV jemand bereit erklärt als Hygiene- oder Corona-Beauftragter zu fungieren. Bitte meldet Euch, wenn Bereitschaft dazu vorhanden ist.

Wir wissen momentan nicht, wie sich die Dinge weiter entwickeln. Es kann sein, dass wir in absehbarer Zeit in einen gewissen Regelbetrieb starten dürfen, es kann aber auch sein, dass wir bis ein Impfstoff gegen Covid 19 entwickelt ist mit Einschränkungen leben müssen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden. 

Mit sportlichen Grüßen,
Der Vorstand

 
< zurück   weiter >