TSV Eching e.V.  
Startseite arrow Damen arrow Berichte
Dienstag, 19. Februar 2019
 
 
Kiesunion


Techniker Krankenkasse
Berichte
Damen: Vorbereitung auf eine ganz wichtige Rückrunde PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Montag, 18. Februar 2019
Gestern starteten die Damen  in die Wintervorbereitung. Mit 2:1 gewann das Team von Jan Strehlow gegen den FC Phönix Schleißheim. Da man auf dem 1. Tabellenplatz überwinterte, wird die Rückrunde ganz im Zeichen der Verteidigung dieser Ausgangssituation stehen. Ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm und Gegner aus höheren Ligen sollen einstimmen auf eine besonders herausfordernde Phase, die alle Beteiligten fordern wird.

Die intensive Hallensaison der Frauen endet mit dem heimischen „5. Echinger Damen-Hallenturnier“ am 23.02.2019 in der Dreifachturnhalle an der Dietersheimer Straße. Die bisherigen Turniere lassen sich so resumieren: Von Turnier zu Turnier steigerte sich die Mannschaft in eine regelrechte Fähigkeit zur Turniermannschaft. Bisher belegte das Team immer einen Platz unter den ersten vier Teams (ausgehend von 10 Turnier-Teilnehmern). Das Trainerteam freut sich insbesondere über die hohe Beteiligung und Motivation in der eigentlichen Winterpause, die erst das ausführliche Hallentraining und Teilnahme an zahlreichen Hallenturnieren ermöglicht.

Zur Rückrunde heißen wir insbesondere die neuen Spieler willkommen. Auf Rückkehrerin Kelly Scholz und ihre Dynamik und Erfahrung freuen sich Trainerteam und Mannschaft gleichermaßen. Mit Daniela Demmler und Verena Holzapfel (Torhüterin und Tochter von Vereinslegende Jens Holzapfel) konnten in der Winterpause zwei weitere Spielerinnen für die langfristige Ausrichtung der Frauenabteilung gewonnen werden. Auch mit Dribbeltalent Gentiana „Genti“ Hoxha wird in der zweiten Saisonhälfte wieder häufiger zu rechnen sein. In der Rückrunde muss leider auf die quirlige Lea Rebenschütz, die wie Bruder Tim einen Auslandsaufenthalt absolviert, verzichtet werden. Dafür kehrt Marleen Walter als wesentliche Stütze in der Innenverteidigung zurück aus ihrem Auslandsemester auf Bali.

 

Vorbereitungsspiele:

FC Phönix Schleißheim – TSV Eching   1:2
Sonntag 17.02.2019 | 17:30 Uhr

Heimturnier der Damen in der Dreifachturnhalle an der Dietersheimer Straße
Samstag 23.02.2019 | 13:30 Uhr

SV Untermenzing – TSV Eching
Sonntag 24.02.2019 | 10:30 Uhr

TSV Eching – RW Überacker
Mittwoch 06.03.2019 | 19:30 Uhr

SV 1880 München – TSV Eching
Sonntag 10.03.2019 | 16:00 Uhr

 

 

 
Anna Bergmoser erzielt Bayerntreffer des Monats November PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer, Foto: BR   
Montag, 17. Dezember 2018

Anna Bergmoser erzielte den Bayerntreffer des Monats November und setzte sich so mit 45% aller abgegebenen Stimmen gegen ihre fünf Konkurrenten durch. Gestern durfte die komplette Damenmannschaft bei der Verleihung des Preises live beim BR-Klassiker Blickpunkt Sport dabei sein. Moderatorin Julia Scharf überreichte die Trophäe. Anna erhält zudem zwei Eintrittskarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel. Durch den Sieg nimmt sie auch automatisch an der Wahl zum "Bayern-Treffer des Jahres" teil. Herzlichen Glückwunsch Anna. Damit habt ihr eure Rekordhinserie nochmal gekrönt!

Hier gehts zum Einspieler!

Moderatorin Julia Scharf überreichte Anna die Trophäe.
 
Stimmt für Anna Bergmoser für den Bayern-Treffer des Monats PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Donnerstag, 6. Dezember 2018

Dieser Schuss war ein Volltreffer: Anna Bergmoser, Spielerin in der Frauenmannschaft des TSV Eching, hat ein nicht alltägliches Tor erzielt – und ist nun für den „Bayern-Treffer“ des Monats November nominiert! Auf der Internetseite des Bayerischen Fußball-Verbands (www.bfv.tv) sowie in der BFV-App können die Fans noch bis Mittwoch, 12. Dezember, um 12 Uhr für die 26-jährige Zebras-Akteurin abstimmen.

Der Treffer fiel beim Kreisliga-Spitzenspiel in Walpertskirchen. Die Echinger Fußballerinnen wollten gegen die SG SC Kirchasch ihren siebten Sieg im siebten Spiel einfahren – und Bergmoser markierte kurz nach der Pause das wichtige 2:1. Sie bekam den Ball zugespielt, lief noch ein, zwei Schritte – und hielt aus gut 25 Metern drauf. Die Kugel schlug direkt im rechten oberen Winkel ein.

Und das Beste: Ihr Trainer Jan Strehlow hat das Tor aufgenommen. Er schneidet die Treffer nach den Spielen seines Teams generell immer zu einem kurzen Video zusammen – und schickte dieses an den BFV. Der stellte das Video schon vorab auf die eigene Facebook-Seite – und dort sorgte das Tor mit knapp 8700 Aufrufen für mächtig Furore.

Vor zwei Tagen erfuhr die Unterschleißheimerin, die vorwiegend auf der Sechs spielt, von ihrer Nominierung zum Bayern-Treffer – und nun läuft im Verein eine große Werbeaktion. Ihre Mitspielerinnen, Freunde und Familie teilen in den sozialen Netzwerken den Link zur Abstimmung. Zum Sieg im Kreisliga-Spitzenspiel hatte es zwar nicht gereicht, da in der Nachspielzeit noch das 2:2 fiel. Dafür ist Bergmoser aber unter den sechs Torkandidaten des BFV.

Übrigens: Mit vier Treffern liegt Anna Bergmoser mannschaftsintern aktuell auf dem zweiten Platz. Und Fernschüsse dieser Marke sind bei der 26-Jährigen keine Seltenheit: Alle vier Tore erzielte sie aus der Distanz. 

Stimmt hier für Anna ab!  

 
Damen sind ungeschlagener Herbstmeister PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Donnerstag, 22. November 2018

Rekordhinrunde mit Herbstmeisterschaft gekrönt! Mit voller Konzentration gingen die Damen beim letzten Heimspiel gegen den MTV Ingolstadt zu Werke. Mit einem Punkt wäre die Herbstmeisterschaft gegen den Tabellensechsten geschafft. Natürlich wollte das Team von Jan Strehlow und Felix Chowanietz den letzten Dreier im Jahr 2018 einfahren, aber das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Viele Chancen wurden leichtfertig vertan oder besser platzierte Spielerinnen nicht mit dem notwendigen Anspiel gesichtet. So blieb es letztendlich bei einem 0:0-Unentschieden. Die Vorrunde wurde damit sehr erfolgreich mit sechs Siegen und zwei Unentschieden bei 26:6 Toren beendet. Die Echingerinnen haben derzeit fünf Punkte Vorsprung auf ihre ärgsten Verfolgerinnen.

Die Vorstandschaft des TSV Eching gratuliert dem Team für eine überragende Hinrunde und drückt natürlich die Daumen, dass die Mannschaft so lange wie möglich den Platz an der Sonne genießt.

 
Damen kassieren Ausgleich in der Nachspielzeit PDF Drucken
Geschrieben von Anna-Lena Beer   
Dienstag, 13. November 2018

Die Fußballerinnen des TSV Eching sind weiterhin ungeschlagen: Sie spielten beim Verfolger SG SC Kirchasch 2:2 und festigten damit ihren ersten Platz in der Kreisliga.

 

Zu Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die beiden Teams agierten hauptsächlich mit weiten Bällen und Distanzschüssen. Ein solcher war es auch, der zum 1:0 für Kirchasch im Netz des Echinger Tores landete (37.). 

Davon ließen sich die Zebras allerdings nicht beirren: Panagiota Tsanaka verwandelte noch vor der Pause einen Foulelfmeter zum 1:1 (39.). In der zweiten Hälfte war der TSV das bessere Team auf dem Platz: Die Echingerinnen versuchten, gegen die kämpferisch eingestellte SG spielerische Akzente zu setzen. 

Das 2:1 durch Anna Bergmoser per Fernschuss (52.) war deshalb mehr als verdient. Umso unglücklicher war der Gegentreffer zum 2:2 in der Nachspielzeit. „Wir hätten das Spiel gewinnen können“, betonte TSV-Trainer Jan Strehlow, der trotzdem stolz auf sein bisher ungeschlagenes Team ist. Am Sonntag gegen den MTV Ingolstadt (16 Uhr) soll wieder ein Sieg her.

Autor: Franziska Kugler
Quelle: Freisinger Tagblatt

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 16